KategorienSocial Media

Wie viel verdienen Mikro-Influencer wirklich?

Influencer verdienen bekanntlich oft eine Menge Geld, doch wie viel verdienen Mikro-Influencer wirklich? Und falls Du auch Influencer werden möchtest, solltest Du Dir diesen Beitrag auf jeden Fall einmal durchlesen. Wir erklären Dir hier genaustens, wie auch Du Influencer werden kannst, egal, wie viel Reichweite Du bereits besitzt.

 

Mikro-Influencer werden und Geld verdienen

Influencer zu werden ist gar nicht so schwer, wie es oft scheint. Da es viele verschiedene Plattformen wie Instagram, Facebook, Twitter und YouTube gibt, sollte man sich zunächst überlegen auf welcher Plattform man beginnen möchte. Natürlich kann man auf den meisten Plattformen Bilder, Videos oder Texte hochladen, jedoch sollte man am besten das auswählen, was zu einem passt. Möchte man sich eher auf Videos konzentrieren, wäre YouTube wohl am besten geeignet. Möchte man jedoch eher Texte oder Bilder hochladen, sollte man am besten Twitter oder Instagram verwenden. Wenn man sich für eine Social Media Plattform entschieden hat, sollte man darüber nachdenken, über welche Themen man etwas posten möchte (dies macht auch schon Sinn, bevor man sich eine Plattform aussucht).

Hat man ein Thema gefunden, kann man schon einmal erste Posts machen und anschließend mit dem Engagement anfangen. Das bedeutet, dass man sich Seiten aussucht, die sich ebenfalls für das Thema interessieren oder auch darüber posten. Dort kann man sich auch gerne Inspiration suchen, solange man keine Inhalte von anderen kopiert. Um auf sich aufmerksam zu machen, sollte man bei diesen Seiten fleißig liken und kommentieren – aber natürlich so, dass es zum Content passt. So tritt man in Kontakt mit anderen Menschen, die sich ebenfalls für das Thema interessieren und die Leute klicken eher das Profil an, um sich die Posts von einem anzusehen. So erhält man in kürzester Zeit schon mal eine gewisse Reichweite, die, wenn man regelmäßig postet, liket und kommentiert, weiterwächst. Außerdem sollte man unter den Postings versuchen, die Abonnenten dazu zu bringen, mit einem zu interagieren. Dies kann man erreichen, indem man einfache Fragen stellt (Wie geht es Euch?, Was ist Euer Lieblingsemoji?, Wie würdet Ihr… in drei Emojis beschreiben?). Auf diese Weise kann man eine Bindung zu den Followern aufbauen.

 

Wie hilft Uberfluencer dabei Influencer zu werden?

Mit Uberfluencer kannst Du als Mikro-Influencer Geld verdienen, egal, wie groß Deine Reichweite ist. Durchschnittlich sagt man, dass man bei 1000 Abonnenten ungefähr 3,50€ pro Post verdient. Uberfluencer versucht für Dich die besten Deals zu finden und Du kannst nur das annehmen, was Du auch möchtest. Die Anmeldung geht schnell und ist komplett kostenlos. Außerdem brauchst Du keine bestimmte Followeranzahl. Auch als Mikro-Influencer kann man schon viel Geld verdienen. Viele Firmen haben lieber viele Kooperationen mit Mikro-Influencern als wenige Kooperationen mit großen Influencern. Bei Uberfluencer kannst auch Du zum Mikro-Influencer werden und eine Menge Geld verdienen. Du kannst Dich einfach kostenfrei anmelden und direkt loslegen. Die Anmeldung ist unverbindlich. Manche Unternehmen, deren Anfragen Du annimmst, schicken Dir bestimmte Produkte kostenlos zu, damit Du diese testen und bewerten kannst, während andere Firmen nur möchten, dass Du für sie wirbst. Wenn Du bei Uberfluencer Mikro-Influencer werden möchtest bekommst Du exklusives Schulungsmaterial zur Verfügung gestellt, welches Dir helfen soll, Deine Reichweite zu erweitern.

 

KategorienFotografieTelefonrechnung

Kreative Kameragurte sind auf dem Vormarsch

Habt Ihr Lust Eure Kamera zu personalisieren? Kreative Kameragurte sind im Vormarsch. Wenn Sie auf dem Markt für einen Kameragurt sind, sollten Sie diese drei Dinge beachten:

Sind die Schnallen, die Ihre Kamera und den Gurt verbinden, aus Metall? Wenn ja, achten Sie darauf, dass sie mit Lederlaschen oder anderen robusten Materialien überzogen sind, die verhindern, dass sie sich abnutzen und Ihr Kameragehäuse beschädigen.

Suchen Sie immer nach einem Kameragurt, der einfach zu bedienen ist. Kameragurte sollten nicht stundenlang an Ihrer Kamera befestigt werden müssen, also kaufen Sie einen Gurt, der sich leicht anbringen und entfernen lässt.

Komfort ist der Schlüssel. Achten Sie darauf, dass Sie keine zu dünnen Gurte wählen, da diese Ihren Hals aufscheuern könnten. Entscheiden Sie sich lieber für Gurte mit gepolstertem Nackenbereich.

Seemannsgurt

Wir lieben Sailor Strap absolut! Diese handgefertigten Seil-Kameragurte, die Segeln mit Fotografie verbinden, sind bunt und voller Persönlichkeit. Hergestellt aus geflochtenem Seidenpolyester und veredelt mit upgecyceltem, gegerbtem italienischen Leder, können Sie sicher sein, dass Ihr Sailor Strap langlebig und wasserfest ist. Sichern Sie Ihren Gurt mit hochwertigen Edelstahl-Spaltringen an der Kamera. Das Seil ist verstellbar für Schlaufen und Knoten und vielseitig verwendbar als Hand- oder Handgelenkschlaufe.

Punda Milia – Kreative Kameragurte

Gönnen Sie sich einen einzigartigen, afrikanisch inspirierten Punda Milia Kameragurt. Gefertigt aus hochwertigem Leder und besonders weichem, gepolstertem Innenfutter, sind sie besonders bequem. Mit einer großen Auswahl an Designs können Sie sich selbst, Ihre Lieben oder Freunde mit einzigartigen Geschenken verwöhnen.

Viele kreative Kameragurte findet Ihr auch auf Etsy.

Lunar-Armbänder

Inspiriert von der südafrikanischen Kultur und ihren Bewohnern, bieten die Lunar Kameragurte wunderschöne Designs für den modernen Fotografen, der seine Ausrüstung individuell gestalten möchte. Jeder Gurt wird mit echten Lederenden abgerundet, weshalb Lunar-Gurte stark, langlebig und perfekt für jede DSLR-Kamera sind.

Killer-Riemen

Ihre Fotos sind persönlich, auf Ihren Stil und Geschmack zugeschnitten und durch Ihre Kreation handgefertigt. Warum also ist Ihre Kamera so langweilig? Die Killer-Armbänder sind stark genug, um jedes Setup zu überstehen. Sie sind bis zu 240 kg festigkeitsgeprüft! Da sie am Handgelenk befestigt werden, können Sie sie beim Fotografieren kaum spüren, und sie ermöglichen es Ihnen, mit Ihren Kamerawinkeln kreativ zu werden. Einzigartige Paracord-Designs wie das unten gezeigte Schnee-Tarnmuster lassen Sie sich selbst ausdrücken, während Sie Ihre Ausrüstung sicher aufbewahren.

Peak Design – Kreative Kameragurte

Die Kamera- und Handgelenkschlaufen von Peak Design sind extrem vielseitig. Der Slite Lite besteht aus strapazierfähigem Nylon, das bis zu 90 kg hält, und verfügt über einen verstellbaren Kameragurt mit einem Silikongriff, der ein Verrutschen verhindert. Im Lieferumfang sind vier Verankerungspunkte und eine Stativplatte enthalten, die sich zum Tragen als Sling, Schulter- oder Halsgurt umfunktionieren lassen.

Ihre trendigen Leder-Handgelenkschlaufen Mit den trendigen Leder-Handgelenkschlaufen können Sie Ihre Kamera oder Ihr Fernglas am Handgelenk befestigen. Eine Schiebeschnalle aus einer Aluminiumlegierung ermöglicht die Einstellung des Nylonbandes für einen bequemen, festen Sitz, während die Kamera oder das Fernglas mit einem der beiden mitgelieferten Anchor Links mit dem Gurt verbunden wird. Jedes Anchor Link schafft einen dauerhaften, einrastenden oder ausrastenden Verbindungspunkt zu einer Gurtöse an einer Vielzahl von Geräten.

Die Handgelenkschlaufe lässt sich ebenfalls an die Größe Ihres Handgelenks anpassen und kann für den Transport in ein Armband umgewandelt werden. Lösen Sie das Band einfach von dem mitgelieferten Ankerglied. Wenn es als Armband getragen wird, kann die Länge des Bandes um das Handgelenk gewickelt und entlang seiner eigenen Oberfläche magnetisch gesichert werden.

Weitere interessante Blogartikel die Ihr nicht verpassen dürft:
Wie verwende ich einen Dutt Maker richtig
Sollten Sie eine Bewerbung schreiben lassen?
Welches ist das günstigste Netz für EU und Ausland?
Der Mobilfunk in Deutschland
Roaming: Verwendung eines Mobiltelefons in der EU
Der Mobilfunk in Deutschland

KategorienFrisuren

Wie verwende ich einen Dutt Maker richtig

Die Dutt Frisur ist eine beliebte und einfache Variante, die sich beliebig stylen lässt. Die Anwendung eines Dutt Makers kann dabei eine große Hilfe sein, um sich die Arbeit im Alltag zu erleichtern. Da der Dutt sowohl für den Alltag als auch für besondere Anlässe geeignet ist, ist auch die Anwendung und Hilfe mit der zeit größer geworden. Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie Dutt Maker richtig einsetzten können, um sich Ihr Leben extrem zu vereinfachen.

Frisuren machen kann so einfach sein mit einem Dutt Maker!

Kurze Anleitung für die Benutzung eines Dutt Makers

Stecken Sie Ihr Haar in einen Pferdeschwanz.
Legen Sie Ihr Haar zwischen die beiden Teile.
Schieben Sie den Dutt Maker nach unten in Richtung der Haarspitzen.
Rollen Sie Ihr Haar auf.
Schließen Sie den Duttformer.
Passen Sie Ihren Dutt an.

Verschiedene Dutt Frisuren für den Dutt Maker

Hoher Dutt

Der hohe Dutt ist eine klassische und schicke Art, das Haar aus dem Gesicht zu halten – und dabei elegant auszusehen. Für eine extra glatte und lang anhaltende Frisur, arbeiten Sie zuerst ein wenig Maus in den Haaransatz ein. Dann kämmen Sie Ihre Strähnen vom Gesicht weg nach hinten und bürsten sie zu einem Pferdeschwanz, den Sie mit einem Haargummi befestigen. Drehen Sie nun den Pferdeschwanz, bis er sich um das Haarband legt, und sichern Sie ihn mit Haarklemmen. Für zusätzlichen Halt besprühen Sie Ihre fertige Frisur mit Haarspray.

Halb hoch, halb unten

Einfach zu stylen und unglaublich schick, ein halb hoch, halb runter Stil funktioniert gut auf allen Haartypen. Es ist eine besonders tolle Option, wenn Ihr Haar nicht lang genug für einen vollen Pferdeschwanz ist. Je nachdem, wie Sie Ihr Haar stylen möchten, können Sie den halben Dutt dem Anlass entsprechend verändern. Außerdem ist er fast im Handumdrehen gemacht!

Niedriger Dutt

Niedrige Dutts sind die ultimative Wahl für Mädchen, die eine vielseitige Frisur suchen. Die schicke und glatte Frisur hat die Kraft, Sie stilvoll vom Fitnessstudio zu einer Cocktailparty zu begleiten. Ein niedriger Dutt ist einfach genug, um ihn zu Hause zu machen, aber er ist genauso atemberaubend wie ein Look, der frisch aus dem Salon kommt. Wenn Sie Ihre Frisur aufpeppen möchten, versuchen Sie es mit einem geflochtenen Dutt.

Verknoteter Dutt

Um diesen Look zu kreieren, kämmen Sie das Haar zu einem niedrigen Pferdeschwanz zurück und fügen bei Bedarf Extensions hinzu. Teilen Sie das Haar in zwei Hälften und drehen Sie jede Sektion fest ein. Bringen Sie die linke Sektion nach oben und über und wechseln Sie zu Ihrer rechten Hand. Bringen Sie dann die ursprüngliche Sektion von der rechten Hand nach unten und wechseln Sie sie zur linken Hand. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie keine volle Drehung mehr machen können. Sichern Sie es mit Haarklammern.

Für weitere Blogartikel zum Thema Mobiltarife, schauen Sie gerne bei unserem Artikel über SIM Karten im Vergleich und Handyverträge vorbei.

Was könnte Sie noch interessieren:
Die beste Prepaid-SIM
Niedrige Telefonrechnung als Student
Mobilfunk in Deutschland

KategorienBewerbungFotografie

Sollten Sie eine Bewerbung schreiben lassen?

Haben Sie sich schon mal gefragt, ob Sie Ihre Bewerbung schreiben lassen könnten? Stellen Sie sich vor, Sie brauchen für die Bewerbung im öffentlichen Dienst ein Anschreiben. Erst das Deckblatt, das Erstellen eines Lebenslaufs mit allen aktuellen Daten. Die Einleitung soll frisch und interessant sein, der Hauptteil soll kräftig und überzeugend sein. Und zum Schluss soll man noch über seine eigenen Qualitäten schwärmen und sich im besten Licht darstellen. Sehr viel Aufwand, der für einen professionellen Jobangebot betrieben werden muss. So kann das Ganze oft mit Stress verbunden sein. Die Bewerbungsunterlagen sollen ordentlich, fehlerfrei und schön gestaltet sein. Vielleicht ist das Verfassen von Texten nicht ihr Steckenpferd.

Wäre es nicht einfacher einen Bewerbungsservice zu buchen? Aber was ist eigentlich ein Bewerbungsservice?

Was ist ein Bewerbungsservice?

Viele Bewerber kennen das Problem. Man hatte lange Zeit einen Beruf ausgeführt oder hat gerade das Studium hinter sich. Wer lange keine Bewerbung schreiben musste, hat vielleicht die Angst, jetzt nicht alles richtig zu machen. Gewisse Bewerbungsstile kommen in den Trend, andere gehen wieder. Heute eine Bewerbung zu schreiben ist nicht das gleiche, wie vor 10 Jahren. Hinzu kommt, dass eine Bewerbung nicht nur einen guten Text, sondern auch Design und gute Rechtschreibung erfordert. Jeder Bewerber weiß, dass er mit der den Unterlagen punkten muss, doch wie stellt er das am besten an?

Hierfür kann ein Bewerbungsservice die richtige Hilfe sein. Wer noch nie etwas über einen Bewerbungsservice gehört hat, sollte folgendes wissen:

Ein Bewerbungsservice ist eine Firma die für ihre Kunden professionelle Bewerbungsunterlagen erstellt. Diese werden vorher zum Beispiel auf der Webseite zusammengestellt. Je nachdem was Sie brauchen, können Sie Deckblatt, Design oder mehr als ein Anschreiben dazu bestellen. Dann macht ein Bewerbungsschreiber, der Ihrem Auftrag zugeteilt wurde, sich an die Arbeit. Diese Bewerbungsschreiber sind für gewöhnlich Master-Absolventen oder andere erfahrene Texter, die sich mit dem Bereich sehr gut auskennen. Diese erstellen auf der Grundlage Ihrer Dokumente eine auf Sie zugeschnittene Bewerbung.

Vor- und Nachteile einer professionellen Bewerbungsservice

Wer sich noch nie ein Bewerbungsschreiben hat erstellen lassen, für den fühlt sich das vielleicht befremdlich an. Oder Sie haben das Gefühl, Sie würden schummeln. Doch darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Nicht nur die Fähigkeit ein gutes Anschreiben zu verfassen, sondern auch die nötige Zeit, hat nicht jeder. Deswegen brauchen Sie keine Schuldgefühle zu haben. Ihre Stärken dürfen woanders liegen und es ist immer ok, sich bei etwas helfen zu lassen.

Die Vorteile von Bewerbungsservices sind vielfältig. Sie sparen Zeit und können sich sicher sein, dass Ihre Unterlagen professionell erstellt werden. Wenn Ihnen zum Beispiel die Ideen für eine Initiativbewerbung fehlen, müssen Sie sich nichts aus der Nase ziehen. Ein professioneller kreativer Schreiber wird sich Ihren Unterlagen widmen. Auch Rechtschreibfehler und Grammatik sind hierbei garantiert. Zusätzlich haben Sie bei vielen Unternehmen die Möglichkeit, das Anschreiben im nach hinein korrigieren zu lassen. So schaffen Sie es mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Vorstellungsgespräch bei Ihrem Wunsch-Unternehmen. Interessante Jobangebote finden Sie unter anderem auf dieser Webseite. Damit kommen wir der Frage näher „Sollten Sie eine Bewerbung schreiben lass?“.

Ein Nachteil ist der Kostenaufwand. Was sind Sie bereit für gut erstellte Unterlagen zu zahlen? Besuchen Sie die Webseite mehrerer Bewerbungsservices und vergleichen Sie die Preise und Reviews zum Service. Sind die Kunden zufrieden mit der Leistung gewesen?

Wieso sollten Sie Ihre Bewerbung schreiben lassen

Eine Bewerbung zu erstelle kostet einige Euro. Je nach Unternehmen, kann das variieren. Teilweise können Sie Design Vorlagen oder eine Bewerbungsmappe dazu kaufen. Auch die Leistungen eines Bewerbungsservices unterscheiden sich. Das gute ist, dass Bewerbungsservices sich mit vielen Stellen oder Karriere Zweigen auskennen. Da diese bereits viele Anschreiben für unterschiedliche Kunden verfasst haben, haben Sie genug Erfahrung, um zu wissen, was bei diesen Firmen ankommt. Des Weiteren haben einige Bewerbungsservice auch andere Kontakte, die Ihnen bei der Suche nach einem neuen Job helfen könnten. Außerdem bekommen Sie Ihre Unterlagen nach einer garantieren Zeit. Teilweise gibt es auch 24 Stunden Service. Diese Option können Sie nutzen, wenn Sie es mit der Bewerbung eilig haben.

Schlussgedanken

Falls Sie nun überzeugt sind, sich Ihr professionelles Anschreiben und weitere Dokumente erstellen zu lassen, finden Sie je nach Service auch einen Ansprechpartner oder Kundenservice. Dieser kann Sie in diesem Fall beraten, was genau Sie brauchen. Schauen Sie auf der Webseite nach eine Kundennummer oder Kunden-E-Mail. Bereiten Sie nötige Unterlagen vor. Diese könnten ein alter Lebenslauf, alte Bewerbung, Arbeitszeugnisse oder andere Zertifikate sein. Außerdem benötigen Sie ein aktuelles Bild, welches Sie am besten vorher bei einem professionellen Fotografen haben machen lassen. So finden Sie mit dem richtigen Bewerbungsservice den Job, den Sie sich wünschen.

Wenn Ihr Euch für andere Artikel rund um das günstigste Netz für EU und Ausland oder auch die beste Prepaid-SIM-Karte interessiert, schaut gerne mal dort vorbei.

Was könnte Sie noch interessieren:
Die beste Prepaid-SIM
Niedrige Telefonrechnung als Student
Mobilfunk in Deutschland

KategorienRoaming in der EU

Welches ist das günstigste Netz für EU und Ausland?

Das günstigste Netz für EU und Ausland ist nicht immer leicht zu finden. Wir stellen Ihnen einige günstige Beispiele vor. Leider gibt es keine Obergrenzen für Roaming-Gebühren außerhalb Europas oder der Länder, die nicht zur EU gehören. Wenn Sie also das Glück haben, viel zu reisen, finden Sie hier eine Übersicht darüber, was die verschiedenen Netze in Bezug auf Roaming anbieten und welche Jetsetter die besten Angebote erhalten.

Vodafone-Roaming – das günstigste Netz für EU

Vodafone bietet jetzt 5G-Roaming ohne zusätzliche Kosten an (im Gegensatz zu jedem anderen Netz). Sie können 5G-Roaming in Italien, Deutschland und Spanien erhalten – mit insgesamt 55 europäischen Städten, die jetzt mit 5G ausgestattet sind. Mit dem 5G-Roaming von Vodafone können Sie Musik streamen, Online-Spiele spielen, ultrahochauflösendes Fernsehen und Sport sehen oder Fotos und Videos hochladen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihnen die Daten ausgehen oder eine hohe Rechnung entsteht.

Vodafone bietet Vodafone Global Roaming als Standard für Pay-Monthly-Tarife sowie für SIM-only-Tarife an. Dieser Anreiz umfasst 48 „Roam-free“-Ziele, von denen einige weiter reichen als nur die, die von den EU-Roaming-Bestimmungen abgedeckt werden.

Wenn Sie einen Unlimited Max Data-Tarif ab 30 £/m für unbegrenztes Datenvolumen abschließen, erhalten Sie im Rahmen von Global Roaming Plus außerdem kostenloses Roaming zu 29 weiteren Zielen als bisher, darunter die USA, Kanada, Südafrika und Australien – insgesamt 77 Ziele.

Nutzer, die eines der roamingfreien Ziele besuchen, können ihr Guthaben wie in Großbritannien nutzen, ohne zusätzliche Kosten zu verursachen. Es fallen zwar Gebühren an, wenn Sie Ihr Kontingent überschreiten, aber die Bestimmungen besagen, dass diese nicht höher sein dürfen als in Großbritannien.

Die Roam-free-Ziele sind: Österreich, Azoren, Belgien, Bulgarien, Kanarische Inseln, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (inkl. Korsika), Französisch-Guayana, Deutschland, Gibraltar, Griechenland, Guadeloupe, Guernsey, Ungarn, Island, Isle of Man, Irland, Italien, Jersey, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Madeira, Martinique, Mayotte, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Reunion, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien (inkl. Balearen), St. Martin, Schweden, Schweiz, Türkei und Vatikanstadt.

Für diejenigen, die weiter als die 48 Länder auf der Roam-free-Liste reisen, gibt es 104 „Roam-further“-Ziele, die im Rahmen des Vodafone Global Roaming Incentives für Pay Monthly- und SIM-only-Kunden verfügbar sind.

Mit einer Tagespauschale von £6 können Sie Ihr Telefon in jedem der teilnehmenden Roam-further-Länder wie in Großbritannien nutzen, einschließlich Anrufen, SMS und Datennutzung, und es werden nur die Tage berechnet, an denen Sie Ihr Telefon benutzen. Der Tag wird nach der Hauptstadt des Landes berechnet, in dem Sie sich befinden, und er läuft von Mitternacht bis Mitternacht.

O2-Roaming

O2 bietet kostenloses Roaming in 75 Ländern innerhalb seiner Europa-Zone an. Genau wie Vodafone und Three können Pay-Monthly-Kunden, die in eines der Länder innerhalb der Europa-Zone von O2 reisen, ihr Minuten-, Daten- und SMS-Kontingent wie zu Hause nutzen.

Die Europa-Zone gilt auch für PAYG-Kunden, aber Guernsey, Isle of Man, Jersey, Monaco und die Schweiz sind nicht enthalten, da sie für Pay Monthly-Kunden gelten. PAYG-Kunden, die diese fünf Länder besuchen, können sich für den O2 Travel Bolt on entscheiden, bei dem ebenfalls 1,99 £ für Daten mit einem Limit von 100 MB pro Tag berechnet werden, während Anrufe 4 Pence pro Minute kosten und kostenlos empfangen werden können. Texte kosten 1p pro Nachricht, wenn sie nach Großbritannien oder in andere europäische Länder gesendet werden.

O2 Travel hat ein tägliches Kontingent von 120 Minuten für eingehende und ausgehende Anrufe, 120 SMS und unbegrenzte Daten für Pay Monthly-Kunden. PAYG-Kunden haben das gleiche Limit wie oben erwähnt. Sie werden nur an den Tagen berechnet, die Sie wählen, um es zu verwenden.

EE-Roaming – das günstigste Netz für EU

EE bietet allen Kunden mit allen Verträgen, Pay Monthly und PAYG, kostenloses Roaming in 48 Zielen in ganz Europa. Diejenigen, die einen 4GEE Max-Vertrag haben, erhalten auch Roaming in ein paar weiteren Orten in der Ferne.

Wie bei den anderen Netzen können Sie mit Ihrem Daten-, Minuten- und SMS-Kontingent „roamen wie zu Hause“. Maximal 15 GB Daten können beim Roaming verwendet werden. Danach müssen Sie ein Daten-Add-on kaufen, wenn Sie weiterhin Daten beim Roaming verwenden möchten.

Für alle, die keine Max-Tarife haben und in eines der fünf Länder reisen, die in den Max-Tarifen enthalten sind, können Sie ein World Select Talk and Text Add-on hinzufügen. Dies gibt Ihnen unbegrenzte Anrufe und Texte für £ 5 pro Tag, mit dem Tag läuft von Mitternacht bis Mitternacht in dem Land, das Sie in sind.

iD von Carphone Warehouse Roaming

Das Carphone Warehouse-Netz iD gehört zu dem günstigsten Netz der EU, (das von Three betrieben wird) bietet eine Three „Go Roam“-Einrichtung für seine Pay Monthly-, SIM Only- und PAYG-Kunden in 50 Ländern. Wie bei den anderen Netzen können die Kunden ihre britischen Minuten, Texte und Daten ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Kunden mit älteren iD’s TakeAway-Tarifen sehen auch die Vereinigten Staaten von Amerika in der Go Roam Like-Zielliste enthalten. Im Gegensatz zu Vodafone und Three scheint es jedoch keinen Tagestarif für andere weltweite Ziele zu geben.

Was könnte Sie noch interessieren:
Die beste Prepaid-SIM
Niedrige Telefonrechnung als Student
Mobilfunk in Deutschland

KategorienRoaming in der EU

Roaming: Verwendung eines Mobiltelefons in der EU

Wenn Sie außerhalb Ihres Heimatlandes in ein anderes EU-Land reisen, müssen Sie für die Nutzung Ihres Mobiltelefons keine zusätzlichen Gebühren zahlen. Dies wird als „Roaming“ oder „Roam like at home“ bezeichnet. Ihre Anrufe (zu Mobil- und Festnetztelefonen), Textnachrichten (SMS) und Datendienste werden zum Inlandstarif abgerechnet, d. h. zum gleichen Preis wie Anrufe, Texte und Daten innerhalb Ihres Heimatlandes.

Die gleiche Regel gilt auch für alle Anrufe oder Textnachrichten, die Sie im Ausland erhalten – Ihnen werden keine zusätzlichen Kosten für Anrufe oder Textnachrichten während des Roamings berechnet, selbst wenn der Anrufer einen anderen Dienstanbieter nutzt.

Was ist Roaming in der EU ?

Von Roaming spricht man, wenn Sie Ihr Mobiltelefon nutzen, während Sie gelegentlich außerhalb des Landes unterwegs sind, in dem Sie leben oder eine feste Verbindung haben, d. h. dort arbeiten oder studieren. Solange Sie also mehr Zeit zu Hause als im Ausland verbringen oder Ihr Mobiltelefon mehr zu Hause als im Ausland benutzen, gelten Sie als Roaming-Nutzer. Daher werden Ihnen die Inlandspreise für Ihre Anrufe, SMS und Datennutzung in der EU berechnet. Dies wird als „faire Nutzung von Roaming-Diensten“ betrachtet.

Jedes Mal, wenn Sie eine Grenze innerhalb der EU überqueren, sollten Sie eine Textnachricht von Ihrem Mobilfunkanbieter erhalten, die Sie darüber informiert, dass Sie roamen, und Sie an die Richtlinien zur fairen Nutzung erinnert.

Richtlinie zur fairen Nutzung – Ist meine Datennutzung eingeschränkt?

Mobilfunkbetreiber können eine „Fair-Use-Politik“ anwenden, um sicherzustellen, dass alle Roaming-Kunden Zugang zu den „Roam like at home“-Regeln (d. h. Roaming-Dienste zu Inlandspreisen) haben und davon profitieren, wenn sie in der EU unterwegs sind. Das bedeutet, dass Ihr Mobilfunkbetreiber faire, angemessene und verhältnismäßige Kontrollmechanismen anwenden kann, um zu verhindern, dass Kunden die Regeln missbrauchen.

Beim Roaming gibt es keine Volumenbeschränkungen für Ihre Sprachanrufe und Textnachrichten (SMS). Alle Anrufe und Textnachrichten, die nicht in Ihrem Vertrag enthalten sind, werden zum gleichen Tarif abgerechnet, den Sie auch in Ihrem Heimatland bezahlen würden. Es gibt jedoch Regeln und Grenzen dafür, wie viele Daten Sie zu Ihrem Inlandspreis abrechnen lassen können. Diese Grenzen hängen von der Art Ihres Vertrags ab.

In einigen speziellen Fällen (siehe unten) müssen Sie möglicherweise einen Datenroaming-Aufschlag zahlen, der der EU-weiten Datenobergrenze für Großkunden entspricht (3,50 € / GB Daten im Jahr 2020 + MwSt.).

Mein Vertrag enthält begrenzte Daten – Roaming in der EU

Wenn Sie einen Mobilfunkvertrag mit einem begrenzten Datenvolumen haben, können Sie dieses Volumen auf Reisen innerhalb der EU ohne zusätzliche Kosten nutzen. Das Datenkontingent in Ihrem Vertrag ist Ihr Limit beim Roaming.

Wenn Sie jedoch einen sehr günstigen Preis für mobile Dateneinheiten in Ihrem Vertrag haben (weniger als 1,75 € / GB im Jahr 2020), kann Ihr Betreiber ein „Fair Use“-Datenlimit anwenden, wenn Sie roamen. Dieses Limit kann niedriger sein als Ihr inländisches Datenlimit.

Das Limit basiert auf dem Preis Ihres inländischen Mobilfunkvertrags. Ihr Betreiber muss Sie im Voraus über dieses Limit informieren und Sie benachrichtigen, wenn Sie es erreichen. Sie können das Datenroaming fortsetzen, wenn Sie Ihr Limit erreicht haben, aber Ihr Betreiber wird Ihnen einen Aufpreis berechnen. Dieser Aufpreis wird jedoch auf die Datenobergrenze für Großkunden begrenzt (3,50 € / GB + MwSt. im Jahr 2020).

Mein Vertrag beinhaltet unbegrenzte Daten

Wenn Sie einen Mobilfunkvertrag haben, bei dem Sie eine feste monatliche Gebühr zahlen und der gebündelte Dienste mit unbegrenzten Daten enthält, muss Ihr Mobilfunkbetreiber Ihnen ein großes Volumen an Roaming-Daten zur Verfügung stellen. Die genaue Menge hängt davon ab, wie viel Sie für Ihren Mobilfunkvertrag bezahlen. Das Datenvolumen muss jedoch mindestens doppelt so hoch sein wie der Betrag, den Sie erhalten, wenn Sie den Preis Ihres Mobilfunkvertrags (ohne MwSt.) durch die Obergrenze für Datenroaming auf Großkundenebene (3,50 € im Jahr 2020) teilen.

Ihr Betreiber muss Ihnen mitteilen, wie viel Datenvolumen in Ihrem Roaming-Paket enthalten ist. Wenn Sie Ihr Datenvolumen beim Roaming überschreiten, werden Ihnen zusätzliche Kosten berechnet. Dieser Aufpreis ist jedoch auf die Großhandelsdatenobergrenze (3,50 € / GB + MwSt. im Jahr 2020) begrenzt.

Andere Verträge

Die Betreiber können auch Verträge ohne Roaming-Dienste oder speziell konzipierte alternative Roaming-Verträge mit Tarifen anbieten, die nicht in den Geltungsbereich der EU-Vorschriften fallen, z. B. wenn Sie außerhalb der EU roamen. Allerdings müssen Sie diese Arten von Optionen ausdrücklich selbst wählen.

Roaming außerhalb der EU

Die Kosten für Roaming (insbesondere Datenroaming) außerhalb der EU können teuer sein. Um hohe Rechnungen zu vermeiden, erkundigen Sie sich vor der Reise bei Ihrem Anbieter nach den Kosten für Roaming außerhalb der EU.

Wenn etwas schief geht – Ihre Rechte als Verbraucher

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Dienstanbieter Ihre Rechte nicht respektiert hat, sollten Sie sich an Ihren Betreiber wenden und das dortige Beschwerdeverfahren nutzen.

Was könnte Sie noch interessieren:
Die beste Prepaid-SIM
Niedrige Telefonrechnung als Student
Mobilfunk in Deutschland

KategorienUncategorized

Der Mobilfunk in Deutschland

Beim Mobilfunk in Deutschland gibt es einige Möglichkeiten, die Sie in Erwägung ziehen sollten. Wie in den meisten Ländern der Welt haben Expats in Deutschland, die mit Freunden und Familie kommunizieren wollen, die Wahl zwischen dem Abschluss eines Handyvertrags oder dem Kauf einer Prepaid-SIM-Karte. Viele Mobilfunkanbieter bieten inzwischen auch flexible Prepaid-Tarife an, bei denen Kunden, die ihre Prepaid-SIM-Karte regelmäßig aufladen, kostenlose Texte, Anrufe und Daten erhalten.

Paketvergleich für den Mobilfunk in Deutschland

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Mobilfunkanbieter der richtige für Sie ist, nutzen Sie doch eine Preisvergleichsseite wie DeinHandy, um Pakete zu vergleichen.

Mobilfunkverträge in Deutschland

Es ist erwähnenswert, dass Mobilfunkverträge in Deutschland, im Gegensatz zu vielen anderen EU-Ländern, dazu neigen, relativ unflexibel zu sein. Sie haben in der Regel eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten und enthalten oft eine Klausel, die es erlaubt, dass sie sich automatisch verlängern, sobald der ursprüngliche Vertrag ausläuft. Wenn Sie Ihren Vertrag vorzeitig kündigen möchten, wird eine saftige Gebühr fällig.

Viele Mobilfunkanbieter bieten auch vergünstigte Preise für Vertragspakete an, die Mobiltelefone mit Internet- oder Festnetzanschlüssen kombinieren.

Sollte ich einen Vertrag abschließen oder eine Prepaid-SIM-Karte kaufen – Mobilfunk in Deutschland

Das hängt davon ab, wie lange Sie in Deutschland bleiben werden. Einmal abgeschlossen, sind Telefonverträge relativ unkompliziert und bieten Sicherheit – Sie müssen sich zum Beispiel nicht um das Aufladen kümmern.

Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie lange Sie in Deutschland bleiben werden (wie es viele Expats tun), ist es ratsam, eine Prepaid-SIM-Karte abzuschließen, um zusätzliche Kosten in der Zukunft zu vermeiden. Der große Vorteil von Prepaid-SIMs ist die Flexibilität: Sie sind nicht an einen Vertrag gebunden und können gehen, wann immer Sie wollen. Es kann auch günstiger sein, da viele Telefongesellschaften Ihnen eine SIM-Karte kostenlos zur Verfügung stellen und, wie oben erwähnt, regelmäßiges Aufladen mit Bonusminuten, -texten oder -daten belohnen.

Eine deutsche SIM-Karte erhalten

Seit 2017 muss jeder, der in Deutschland einen Telefonvertrag abschließen oder eine Prepaid-SIM-Karte kaufen möchte, einen gültigen Ausweis und einen Adressnachweis vorlegen. Dies ist das Ergebnis des Versuchs der deutschen Regierung, gegen die anonyme Kommunikation zwischen Kriminellen vorzugehen. Um eine deutsche Handynummer zu bekommen, benötigen Sie also:

Einen gültigen Ausweis, z. B. einen Reisepass (keinen Führerschein)
Anmeldebescheinigung

Roaming in der EU

Die gute Nachricht: Wenn Sie ein deutsches Mobiltelefon haben, können Sie ab 2017 Ihre Minuten, Texte und Daten auch überall in der EU nutzen, ohne dass zusätzliche Roaming-Gebühren anfallen.

Was könnte Sie noch interessieren:
Die beste Prepaid-SIM
Niedrige Telefonrechnung als Student
Der passende Mobilfunktarif

KategorienTelefonrechnung

Niedrige Telefonrechnung als Student behalten

Sie sind Student und möchten eine niedrige Telefonrechnung als Student behalten? Mit einer deutschen SIM-Karte können Sie kostengünstig mit Ihren Freunden und Kommilitonen telefonieren. Sie können entweder einen Telefonvertrag abschließen oder eine Pre-Paid-Karte kaufen. Wenn Sie einen Festnetzanschluss nutzen wollen, müssen Sie einen Vertrag mit einer Telefongesellschaft abschließen. Achten Sie auf die Laufzeit Ihres Vertrages. Es gibt günstige Angebote für Studierende – und es lohnt sich immer, Preise zu vergleichen.

Handys und Smartphones – Telefonrechnung als Student

Fast jeder Student in Deutschland hat ein Handy oder Smartphone. Einige ziehen es sogar vor, ihr Handy von zu Hause aus zu nutzen, anstatt einen Festnetzanschluss zu haben. Für die meisten internationalen Studierenden ist es sinnvoll, eine Handykarte bei einem deutschen Anbieter zu kaufen. So ist es einfacher und preiswerter, mit Freunden und Bekannten in Deutschland in Kontakt zu bleiben. Wenn Sie eine ausländische Handykarte in Deutschland nutzen, müssen Sie deutlich höhere Tarife für SMS und Anrufe bezahlen.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, in Deutschland ein Handy oder Smartphone zu bekommen. Sie können entweder einen Handyvertrag abschließen oder eine Prepaid-Karte kaufen. Mit einem Vertrag verpflichten Sie sich, für eine bestimmte Zeit Kunde zu sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, wie lange der Vertrag läuft. In der Regel sind solche Verträge mit einer monatlichen Grundgebühr verbunden. Im Gegenzug stellt Ihnen der Anbieter gegen eine geringe Gebühr das neueste Smartphone zur Verfügung. Und wenn Sie den Vertrag verlängern möchten, können Sie Ihr altes Handy gegen ein neues Modell austauschen. Wenn Sie sich für einen Handyvertrag entscheiden, sollten Sie sich über die Konditionen und Tarife im Klaren sein – und das Kleingedruckte nicht vergessen zu lesen. Es kann sich lohnen, nach speziellen Tarifen für Studenten zu schauen.

Mit Prepaid-Karten hingegen haben Sie keine vertraglichen Verpflichtungen und viel mehr Flexibilität. Sie können sie mit oder ohne Handy kaufen. Wenn Sie eine Prepaid-Karte kaufen, erhalten Sie ein bestimmtes Guthaben, das jedes Mal abgebucht wird, wenn Sie telefonieren, simsen oder im Internet surfen. Wenn Ihre Karte leer ist, können Sie entweder online weiteres Guthaben erwerben oder eine neue Karte in einem Supermarkt, einer Drogerie oder einem Kiosk kaufen.

Wenn Sie häufig telefonieren oder im Internet surfen, sollten Sie über eine Flatrate nachdenken – ein fester Preis pro Monat, der in der Regel günstiger ist, als für jedes Gespräch einzeln zu bezahlen. Es gibt verschiedene Websites, die Ihnen helfen können, Angebote zu vergleichen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Fachschaft, oder fragen Sie einfach andere ausländische Studierende, die ebenfalls viel ins Ausland telefonieren.

Festnetz – Telefonrechnung als Student

Wenn Sie sich nicht nur auf Ihr Handy oder Smartphone verlassen möchten, können Sie sich einen eigenen Festnetzanschluss zu Hause einrichten. Der Festnetzanschluss wird von zahlreichen Telefongesellschaften zu unterschiedlichen Preisen angeboten. Wenn Sie sich für einen Festnetzanschluss entscheiden, haben Sie keine andere Wahl, als einen Vertrag mit der Telefongesellschaft abzuschließen. Die meisten Festnetzanschlüsse sind mit einem Internetanschluss und einer Flatrate ausgestattet. Auslandsgespräche sind jedoch in der Regel nicht in diesem Festpreis enthalten. Es gibt spezielle Tarife, die den Service in bestimmte Länder einschließen. In jedem Fall sollten Sie Preise und Angebote sorgfältig vergleichen. Es gibt mehrere Websites, die Ihnen helfen können, die besten Angebote zu finden.

Call by Call

Eine sehr einfache Möglichkeit, bei Auslandsgesprächen Geld zu sparen, ist neben Videoanrufen über das Internet die Nutzung von Call-by-Call-Nummern. Das sind Vorwahlen, mit denen Sie besonders günstige Anbieter nutzen können, auch wenn Sie einen Telefonvertrag bei einer anderen Firma haben. Sie wählen vor einem Anruf einfach den günstigsten Anbieter und wählen dessen Vorwahl. Allerdings erkennt nicht jede Telefongesellschaft Call-by-Call-Nummern an. Erkundigen Sie sich vor der Anmeldung eines Festnetzanschlusses bei der Telefongesellschaft, ob Call-by-Call möglich ist. Vergleichen Sie im Internet die günstigsten Call-by-Call-Angebote, die es derzeit gibt.

Öffentliche Telefone sind in Deutschland immer seltener zu finden. Es gibt noch münzbetriebene Telefone und Telefone, die Kreditkarten akzeptieren – meist an Flughäfen. Bedenken Sie, dass öffentliche Telefone recht teuer sind. Wenn Sie kein eigenes Telefon haben und längere Gespräche oder Auslandsgespräche führen müssen, empfehlen wir, in ein Telefoncafé zu gehen. In jeder deutschen Stadt gibt es viele Telefoncafés. Dort können Sie Telefonkarten kaufen oder Sondertarife für Auslandsgespräche in Anspruch nehmen.

Was könnte Sie noch interessieren:
Die beste Prepaid-SIM
Mobilfunk in Deutschland

KategorienSIM-Karten

Die beste Prepaid-SIM-Karte für Deutschland

Sie suchen die beste Prepaid-SIM-Karte für Deutschland? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wussten Sie, dass Deutschland das neunt meist besuchte Land der ganzen Welt ist? Ja! Dieses europäische Land empfing im Jahr 2018 87,7 Millionen Besucher, das sind 3,8 Millionen mehr als im Jahr 2017. Orte wie München, Berlin, Hamburg, Hannover und viele andere, ziehen jedes Jahr Millionen von internationalen Reisenden an.

Dieses Land ist definitiv eine der Nationen, die jeder einschließen sollte, wenn er nach Europa reist. Die drei meistbesuchten Orte in Deutschland, die Sie unbedingt besuchen müssen, sind der Kölner Dom (das meistbesuchte Wahrzeichen Deutschlands), das Reichstagsgebäude in Berlin und das Hofbrauhaus in München.

Wenn Sie jedoch das beste Reiseerlebnis haben wollen, können Sie nicht nach Deutschland reisen, ohne eine SIM-Karte zu kaufen, um mit dem Rest der Welt verbunden zu bleiben, während Sie Ihre Reise genießen. Deshalb haben wir diesen erstaunlichen Artikel mit den besten Prepaid-SIM-Karten für Deutschland vorbereitet!

SimOptions – Die beste Prepaid-SIM-Karte für Deutschland

Diese Firma ist die beste für Prepaid-SIM-Karten, nicht nur für Deutschland, sondern auch für viele europäische Länder. SimOptions bietet die besten Pläne und Tarife, weil es mit den besten Netzwerken auf der ganzen Welt arbeitet; das ist der Grund, warum SimOptions Kunden es vorziehen, ihre SIM-Karten zu kaufen. Sie müssen nicht darüber nachdenken, von einem Geschäft zum anderen zu gehen, wenn Sie eine SIM-Karte in Deutschland kaufen wollen. Bei SimOptions brauchen Sie nur Ihren Chip auf ihrer Webseite zu bestellen und die Adresse hinzuzufügen, wo Sie ihn erhalten wollen, sie können ihn in mehr als 100 Länder weltweit schicken!

SimOptions SIM-Karten haben keine komplizierten Verträge, keine Überraschungen und keine versteckten Kosten. So brauchen Sie sich keine Sorgen über teure Extrakosten am Ende Ihrer Reise zu machen. Wenn Sie alles über SimOptions wissen wollen, besuchen Sie ihre Webseite und sehen Sie alles, was sie für Sie haben!

Deutsche-Telekom – das größte Netzwerk in Deutschland

Mit 44,657 Millionen Nutzern ist dieses Unternehmen das wichtigste Telekommunikationsunternehmen im ganzen Land. Auch als Telekom bekannt, gilt es dank seiner Einnahmen (75,66 Mrd. € im Jahr 2018) als der größte europäische Anbieter auf dem gesamten Kontinent. Dieses Unternehmen wurde vor fast 25 Jahren gegründet und hat mehr als 10 Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt. Eine der Haupttöchter der Deutschen Telekom ist der sehr bekannte Anbieter T-Mobile US.

Die Telekom bietet verschiedene Prepaid-SIM-Karten mit Anrufen, SMS und auch Datenpaketen an. Sie haben auch eine reine Daten-SIM, die Ihnen nur Daten zur Verfügung stellt, so dass Sie während Ihrer Reise nach Deutschland Internetzugang haben können.

Neben der MagentaMobil Prepaid-SIM-Karte und ihren Tarifen mit Sprachtelefonie, SMS und mobilen Daten bietet die Telekom auch eine reine Daten-SIM an, mit der Sie Ihre sozialen Medien auf dem Laufenden halten können, während Sie in Deutschland unterwegs sind.

O2 – Der günstigste Anbieter im Land

Offiziell Telefonica Deutschland, ist es der Hauptkonkurrent der Deutschen Telekom. Dieser Anbieter hat 42.913 Abonnenten und bietet Festnetz-, Breitband- und mobile Telekommunikation an. Er wurde vor 24 Jahren, 1995, gegründet und hieß anfangs Viag Interkom. Dann, im Jahr 2011, fusionierte Telefonica O2 Germany mit HanseNet und wurde zu Telefonica Germany, behielt aber seinen Handelsnamen O2.

O2 Germany Kunden können Datenverbindungen von GPRS bis LTE nutzen und die meisten ihrer Tarife sind sowohl für Prepaid als auch für Postpaid verfügbar. Denken Sie daran, dass Prepaid-Tarife diejenigen sind, die vor der Nutzung bezahlt werden müssen, und Postpaid-Tarife sind diejenigen, die an Kreditkarten „angehängt“ sind, so dass die Benutzer am Ende eines jeden Monats den Betrag erhalten, den sie nach der Nutzung des Plans bezahlen müssen.

Dieses Unternehmen hat die günstigsten Preise, aber es gibt verschiedene Probleme bei Sprachanrufen und einige Probleme mit der Konnektivität. Allerdings sind die meisten ihrer Nutzer mit den O2-Diensten zufrieden. Obwohl sie die günstigsten Preise haben, sind die Wiederverkäufer, angeführt von AldiTalk (MVNO, der das O2-Netz in Deutschland nutzt), diejenigen, die die besten Tarife verkaufen.

Machen Sie sich keine Sorgen, falls Sie Ihr mobiles Internet-Limit bereits erreicht haben, O2 hat auch Add-ons für jeden der zuvor erwähnten Prepaid-Tarife. Mit den folgenden Boni können Sie 28 Tage lang weiter im Internet surfen, während Sie in Deutschland unterwegs sind.

Vodafone – das drittbeste Unternehmen für eine Prepaid-SIM-Karte für Deutschland

Vodafone Deutschland wurde offiziell als Mannesmann Mobilfunk GmbH gegründet, wurde aber 2002 in Vodafone GmbH umbenannt. Das Hauptunternehmen ist die Vodafone Group plc, die ihren Sitz in Großbritannien hat, und die Vodafone GmbH (der offizielle Name) ist eine deutsche Tochtergesellschaft des britischen Unternehmens. Obwohl Vodafone das drittgrößte Telekommunikationsunternehmen in Deutschland ist (29.541 Kunden), wird es wegen seiner vielen tollen Möglichkeiten als eines der besten angesehen.

Nachdem die EU-Roaming-Regelungen im Juli 2017 in Kraft getreten sind, hat Vodafone seine Prepaid-Tarife für das Roaming in EU-Ländern ohne Roaming-Gebühren geöffnet. Das bedeutet, dass die Nutzer von Vodafone Deutschland in der Lage waren, Anrufe und SMS zu tätigen und zu empfangen und ihre mobilen Daten in der gesamten Europäischen Union zu den gleichen inländischen deutschen Tarifen zu nutzen.

Der passende Mobilfunktarif

KategorienSIM-Karten

Die beste Prepaid-SIM-Karte für Europa 2021

Sie suchen die richtige SIM-Karte für Europa? Eine Reise in Europa kann eine der aufregendsten und erstaunlichsten Erfahrungen in Ihrem Leben sein. Der Besuch von ikonischen Orten wie dem Eiffelturm, dem Big Ben oder der Basilius-Kathedrale sind nur einige der vielen Aktivitäten, die Sie in Europa unternehmen können.

Natürlich werden Sie manchmal einen Internetzugang benötigen, daher ist es sehr wichtig, die besten Optionen dafür zu finden. Der Kauf einer SIM-Karte kann sehr teuer sein und natürlich werden Sie Geld für andere Dinge sparen wollen, aber machen Sie sich keine Sorgen.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die beste Europa-SIM-Karte für 2020 und genießen Sie Ihre nächste Reise auf den alten Kontinent.

Was sind die besten SIM-Karte für Europa?

SimOptions – Prepaid-SIM-Karte für Europa

Ob Sie nach Asien, Amerika oder Europa reisen, Sie können eine der vielen internationalen SIM-Karten, die von SimOptions angeboten werden, für Ihre Reisen ins Ausland nehmen. Sie alle bieten Ihnen kostenloses Daten-Roaming in mehr als 200 Destinationen weltweit. Perfekt für alle, die ihre smarten Geräte mit dem Internet verbunden halten möchten, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben – überall und jederzeit.

Die vorregistrierten SIM-Karten werden direkt zu Ihnen nach Hause geschickt und Sie müssen sich nicht ausweisen. Nachdem Sie Ihre SIM-Karte gekauft haben, müssen Sie sie nur noch in Ihr Telefon einlegen und loslegen! Deshalb nennen sie ihre SIM-Karten Plug-and-Play-SIMs.

Orange – eines der besten 4G-Netze in Europa

Dieses multinationale Telekommunikationsunternehmen wurde 1988 als France Télécom gegründet. Es hat seinen Sitz in Frankreich und gilt als der vierte Netzbetreiber auf dem gesamten europäischen Kontinent. Es ist auch der zwölfte Telekommunikationsbetreiber auf der ganzen Welt nach China Mobile, Airtel, China Unicom und einigen anderen.

Aufgrund seiner Popularität hat das Unternehmen weltweit etwa 256 Millionen Nutzer. Einige seiner Produkte sind Festnetztelefone, Mobiltelefone, Breitband und IPTV.

Drei – Pay As You Go SIM-Karte für Europa

Dieses Unternehmen gilt als eines der größten auf dem ganzen Kontinent. Es wurde ursprünglich 2002 in Hongkong gegründet, aber dann begann es auf der ganzen Welt zu wachsen und erreichte 130 Millionen Nutzer weltweit. Als Teil von CK Hutchison Holdings hat Three viele Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt.

Wir werden uns nur auf die 3 Group Europe konzentrieren, die das Vereinigte Königreich, Irland, Italien, Schweden, Österreich und Dänemark umfasst. Als interessante Tatsache haben wir, dass Three UK am 3. März 2003 (03/03/03) zu Werbezwecken gestartet wurde.

O2 – Internationale SIM-Karte für Europa

Ursprünglich aus dem Vereinigten Königreich, bietet O2 eine der besten internationalen SIM-Karten für Europa. Die folgende SIM-Karte kommt mit 5GB Daten in ganz Europa und beinhaltet Guthaben für Anrufe & SMS.

Vodafone – SIM-Karten-Angebote für Europa

Wenn Sie mit Ihrem Pocket-WiFi, Tablet oder einem anderen Gerät unterwegs sind, um eine Internetverbindung zu haben, hat Vodafone verschiedene Optionen in Bezug auf mobiles Breitband, die für Sie sehr nützlich sein können.

Wenn Sie aber nur mit Ihrem Handy unterwegs sind, sollten Sie vielleicht den Kauf einer Pay As You Go SIM-Karte in Betracht ziehen. Dies ist die beste Option für Reisende, die nicht so viel Zeit auf dem Kontinent verbringen und Geld sparen wollen.

Was könnte Sie noch interessieren:
Niedrige Telefonrechnung als Student
Mobilfunk in Deutschland
Das günstigste Netz für EU & Ausland
Roaming in der EU